The second art - Free Template by www.temblo.com


www.temblo.com


Auf der Suche nach Geld

Ich habe vor ein paar Monaten im Schloss meiner Königin - ein weitläufiger Bau, der an eine Stadt an einem kleinen Gebirge angrenzt - einen eigenen Flügel gekauft. Es bedeutet in diesem großen Komplex von verschiedenen Teilen, Türmen, Sälen, Zimmern und Wohnungen nicht viel, wenn man einen eigenen Flügel besitzt. Aber bedeutet etwas, dass man etwas eigenes, räumliches im Schloss der Königin hat. Dieses Privileg genieße ich nur, da ich jahrelang für sie gearbeitet habe und es auch noch heute für sie gelegentlich tue.

Doch trotzdem mussten ich und mein Mann ihn bezahlen. Und da er für seine Dienste keinen Loh empfängt, blieb es an mir sozusagen hängen. Ich bin als Kopfgeldjägerin tätig und habe mir inzwischen einen sehr zuverlässigen Ruf als präzise Jägerin erarbeitet, sodass ich nicht selten sehr guten Lohn empfange, wodurch wir uns auch drei Dienerinnen leisten können. Und trotzdem verschlang der voll möblierte und nicht gerade kleine meine gesamten, damaligen Ersparnisse.

Seitdem sind wir dabei diese Schuld ab zu bezahlen. Durch die Hochzeit meines Mannes und mir sind wir wieder in herbe Unkosten gestürzt worden, sodass ich zur Zeit sozusagen Extraschichten erledigen muss. Es ist ein Fluch, da ich mir bis heute halbwegs aussuchen konnte, wann ich einmal wieder einen Auftrag erledige, doch es muss getan werden.

Ich hoffe, dass wir das letzte Drittel, was uns nun noch fehlt, bald beendet haben. Mein Sohn hat vor wenigen Wochen mit der Schule, sozusagen, angefangen und auch das muss bezahl werden. Ich bin in ein regelrechtes Dilemma gekommen. Einerseits könnte ich mir große Aufträge besorgen, die sehr viel Gold einbringen, doch diese erfordern auch genügend Arbeit, sodass ich manchmal mehrere Tage unterwegs bin. Doch ich möchte auch nicht so lang von meiner Familie weg. Also bleibt mir oft nicht viel übrig als die mittelschweren Gesuchten auszuwählen und in ein paar Stunden - meistens - dann ihren Kopf zu präsentieren. 

Im übrigen will ich hier nicht quengeln! Es sind alles Fakten. Nervige Fakten, aber schließlich hat alles einmal ein Ende.

21.9.07 17:35
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen

Blog Archiv Gästebuch Abo
Blog Profil Kontakt RSS-Feed