The second art - Free Template by www.temblo.com


www.temblo.com


Langsam wirdís Zeit


Man kann es kaum noch erwarten, anstatt einer dicken Kugel, einen Kinderwagen vor sich her zuschieben.
So schön es auch ist zu wissen das dort in einem Leben heranwächst, aber ab und an zwickt mich das Kleid der Schwangeren. Vor allem in so einem Beruf wie meinem. Nicht nur das ich meinen Mann öfters verabschieden muss, da er Aufträge annehmen muss, und ich Angst um ihn habe, nein! Ich muss mir auch daheim alles aus den Händen nehmen lassen. Ist Mex, mein Ehemann, mal nicht zu Hause, sind es verständlicherweise meine älteren Zwillinge, oder mein Bruder kommt vorbei, da er eine Frau im fast siebten Monat doch nicht allein lassen darf. Aber ich bin doch nicht krank!
Nur ein bisschen mehr Freiraum - das wollte schon niemand in meiner ersten Schwangerschaft verstehen. Zwar ist es dieses Mal nicht so schlimm wie bei der ersten, dort hatten alle noch etwas mehr „Angst“, da es sich um Zwillinge handelte. Aber warum soll ich mir noch nicht mal selbst das Badewasser einstellen? Außerdem soll doch ein bisschen Bewegung in der Schwangerschaft ganz gut tun, und damit meine ich nicht die Bewegung vom Bett zur Couch, um dann dort bedient zu werden.
Naja, was soll’s? Ich kann weiter drüber meckern, oder es einfach mal genießen. Es soll ja nicht mehr so lange sein.
Ja, bald halte ich wieder etwas in meinen Armen.

21.9.07 17:39
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfŁgen

Blog Archiv Gästebuch Abo
Blog Profil Kontakt RSS-Feed