The second art - Free Template by www.temblo.com


www.temblo.com


Ein Krug Met? - Jeder braucht eine Pause

die Sache mit der Kinderbetreuung


Nein, da gibt es keine Probleme! Es ist eher so, dass zur Zeit alles auf einmal kommt.
Mein Sohn Eweann ist sozsuagen in die Schule gekommen, deswegen jetzt tagsüber aus dem Haus und lernt dort die Grundlegenden Sachen für sein späteres Leben. Natürlich auch den Umgang mit einem Schwert und anderen Sachen und der Magie.
So weit so schön. Das dumme ist nur, dass er nicht so weit mitdenkt, dass seine Eltern, während ER weg ist, ebenfalls etwas tun. Deswegen kommt er dann nach Hause und denkt sich Nachmittags oder Abends, wir hätten ja sowieso nichts getan und könnten jetzt mit ihm trainieren.
Die Zwillinge dagegen sind in dem Alter, wo man sie am liebsten einsperrt, damit sie keinen Unsinn anstellen. Vorallem, wenn eine die andere anstiftet. Die beiden spielen irre gern mit anderen Kindern, das hält sie jedoch nicht von ihren Flausen ab. Man fragt sich ständig, wie sie auf solche Ideen kommen oder wo sie die nur her haben?! Noch vor ein paar Monaten wart ihr doch so unschuldig!
Im Endeffekt bedeutet es, dass alle drei glauben, Mami und Daddy seinen frisch wie der Morgentau und könnten alle Späße und Unsinn mitmachen. Drei Stunden am Stück.

Bin ich dann abends froh, dass die drei doch nich so viel Energie haben, wie sie selbst glauben.
Aber ein gutes hat es: Sie schlafen alle recht rasch ein und durch.
Raitsh am 21.9.07 17:38


Werbung


Wobei ich sehr gut abschalten und mich vom stressigen Alltag erholen kann, ist es, wenn ich mich mit meinen Einhörnern oder halt meinem kleinen ‚Pony’ (ja gut, die Scheckstute ist beinahe 1,60 m, aber im Gegensatz zu Star oder Ouri eben recht klein) beschäftige. Sicher ist es für den Einen wieder einfach nur Arbeit, einen Pferdekörper zu striegeln, doch für mich ist ein Hobby, auch wenn es teils sehr an den Kräften zehrt. Besonders meine Starlight reinweiß zu bekommen, ist nicht immer leicht. Bei unseren Aufträgen verläuft keineswegs alles sauber – was in vielerlei Hinsicht betrachtet werden kann – und bei so einem Schimmel sieht man Schmutz und Dreck allgemein deutlicher, wohingegen bei meiner kleinen Mystik Knight ein bunter Fleck nicht weiter auffällt in ihrem stark gescheckten Fell. Aber worauf ich hinaus wollte, ist das, das ich beim Putzen der Tiere mich selbst vergessen kann. Es gibt doch nichts Schöneres, als ein Pferd/Einhorn auf Hochglanz zu polieren und die Dankbarkeit zu spüren. Auch wenn ich bei Mystik nicht die Fähigkeit habe, mich mit ihr direkt zu unterhalten wie mit Star oder ihrem Sohn, ist es angenehm zu wissen, dass auch sie die Massagen genießt. Was sie nicht nur zum Ausdruck bringt durch ein liebevolles Brummeln oder das bittende Dagegendrücken an die Bürste, wenn ich meine, es sei nun genug. Ich brauch kaum mehr für ein paar sorgenfreie Stunden. Meine Tiere geben mir Momente, in denen ich alles hinter mir lassen kann, was mich beschäftigt – wenn auch nur für einen Augenblick.
Zarah am 21.9.07 17:37


Der Ort, an dem man Erholung findet

Der Ort, an dem man Erholung findet

Unsere Arbeit ist hart, entbehrungsreich und vor allem oft nervenaufreibend. Da braucht man immer einen Platz, an den man sich zurückziehen kann und einfach die Seele baumeln lassen kann.

Dies ist ein solcher Ort.

 Raitsh

Raitsh am 21.9.07 17:37


[erste Seite] [eine Seite zurück]

Blog Archiv Gästebuch Abo
Blog Profil Kontakt RSS-Feed